POSTPRODUKTION
KAMERA UND POSTPRODUKTION
ÜBER
FILME
HOME
KAMERA

Büro Bern:
Videowerkstatt
Gutenbergstrasse 10a
3011 Bern



+41 79 417 58 52

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit. Kontaktieren Sie uns.



+41 78 820 50 30

Herzlich Willkommen!
Wir bieten professionellen Service rund um Ihre Filmproduktion an.
Unsere Spezialgebiete sind Kameraarbeit und Colorgrading.
Postproduktion und Untertitel sind bei uns ebenfalls in guten Händen.
Gerne geben wir unser Wissen in individuellen Kursen weiter.

Kontaktieren Sie uns ungeniert für Ihre Anfragen, wir freuen uns auf Sie.

Aktuell

"SEDIMENTE" (AT) Kinodokumentarfilm von Laura Coppens.

abgeschlossen:

SEDIMENTE folgt den Spuren einer Familie und legt Schicht für Schicht die Verschränkungen zweier Diktaturen frei. Ausgangspunkt sind intensive Gespräche der Filmemacherin Laura Coppens mit ihrem Großvater, der aus Angst vor dem Vergessen letztendlich das Schweigen überwindet. Der Film begibt sich auf eine Reise durch verschiedene Zeitschichten und untersucht dabei mehrere Zeiträume der deutschen Geschichte – den National-sozialismus, die DDR und die Nachwendezeit bis in die Gegenwart. Ein filmisches Essay, das Erinnerung und Verantwortung erforscht.

Unser Beitrag: Colorgrading, Untertitel, Postproduktion, DCP

abgeschlossen:

Unser Beitrag: Colorgrading, Untertitel, Postproduktion

En Belgique, dans l’ancienne ville industrielle de Verviers, j’ai filmé un groupe d’hommes qui conservaient et réparaient d’anciennes machines textiles. Imitant leur passion, j'ai moi aussi commencé une collection et me suis mis à arpenter les brocantes de la ville à la recherche de navettes de métiers à tisser. A travers l’ethnographie de ces deux collections, le film La place des choses questionne les objets qui traversent nos vies et explore notre rapport à la mémoire et au passé.

Unser Beitrag: Kamera, Editorassistenz, Colorgrading, Postproduktion, DCP

"LA PLACE DES CHOSES", Kinodokumentarfilm von Baptiste Aubert

in Arbeit:

Der Dokumentarfilm «Do you remember me?» handelt von Sara Aduse, einer jungen Frau aus Zürich, die als Siebenjährige in Äthiopien beschnitten wurde. Über 20 Jahre nach der traumatischen Erfahrung beschliesst Sara ihre Beschneiderin aufzusuchen und sie mit ihren existenziellen Fragen zu konfrontieren. Während der Reise entdeckt Sara, dass trotz staatlichem Verbot in Äthiopien weiterhin Mädchen beschnitten werden und wird zur Aktivistin gegen Mädchenbeschneidung. «Do you remember me?» ist ein Film über Menschenrechte. Aber auch ein Film über Schmerz und Vertrauensbruch, über Vergebung und Selbstliebe.

"DO YOU REMEMBER ME", Kinodokumentarfilm von Désirée Pomper und Helena Müller

"HIER UND JETZT", Kinodokumentarfilm von Angela Rohrer

abgeschlossen:

Ein Film über 5 außergewöhnliche Frauen mit einer gemeinsamen Leidenschaft: das Improvisieren auf der Bühne. Ein Film über Frauen zwischen 40 und 50 in ihrer Auseinandersetzung mit ihrem Lebensstil, ihren Ängsten und Wünschen. Ein Film über Improvisation nicht als Notlösung, sondern als Lebenskunst.

Unser Beitrag: Colorgrading, Untertitel, Mastering